up
Home

Das Wasserstoff-Atommodell oder die ganze Welt besteht aus (elektromagnetischen) Wellen

27.10.2003 20h - 138. Montagsgespräch

sun I, oil on canvas,<br>jutta koehler, 1999
sun I, oil on canvas,
jutta koehler, 1999
echtzeithalle e.v. im Musiklabor Luisenstr. 37a, 80333 München

Jutta Köhler

Das Wasserstoff-Atommodell hat sich im Laufe der Zeit gewandelt, es begann 1904 mit Thomson's Vorschlag eines Elektrons im kugelförmigen Raum, danach kam Rutherford's Modell von 1911, Schrödinger's Wasserstoff von 1926 und Dirac's von 1928. Sallhofer schlägt 1990 ein elektrodynamisches Modell vor, bei dem auch der Kern nicht mehr als Teilchen beschrieben wird

[Z. Naturforsch., 45a, 1361, (1990)].

density i

05.04.2003 - Materialausgabe 2003

echtzeithalle e.v. im Musiklabor Luisenstr. 37a, 80333 München
Jutta Köhler und Jörg Schäffer
Jutta Köhler und Jörg Schäffer